3stars links Schneiderhof Prägraten am Großvenediger

 

Magdalena  Berger,  Wallhorn  3,  9974  Prägraten  am  Großvenediger,  Tel: +43 4877 5403,  Email: info@schneiderhof.at Tourismustraining bietet Ihnen die perfekte Kombination von touristischem Fachwissen und Kompetenz im Umgang mit neuesten Technologien.

Schneiderhof

 

Magdalena Berger

 

Wallhorn 3

9972 Prägraten am Großvenediger

 

Tel: +43 4877 5403

 

info@schneiderhof.at

Nationalpark Partnerbetrieb

 kostenloser Wanderbus

pdfFahrpläne

 

Osttirol, dein Bergtirol!

 

>> Muhscam Prägraten

 

>> Webcam Prägraten

 

 

Erleben Sie Ihren ganz persönlichen Bergsommer in Prägraten!

Bergtour in Prägraten am Großvenediger Als Talschlußgemeinde hat Prägraten den Vorteil, dass Sie für viele Wanderungen das Auto stehen lassen können oder nur kurze Anfahrten zur Tagestour haben.

 

Als Einstieg für Ihren Wanderurlaub empfehlen wir eine Talwanderung, dabei lernen Sie Land und Leute kennen.

Auch als Ruhetag oder bei nicht so schönem Wetter gut geeignet.

 

Ebenso lohnende Ziele sind unsere gemütlichen Almen, hier werden Sie mit hofeigenen Produkten oder regionalen Köstlichkeiten verwöhnt.

 

Wasserfall in Prägraten am Großvenediger Europas 1. Wasserschaupfad die bekannten Umbalfälle sind ein einzigartiges Erlebnis.

Die neuen Plattformen bieten Ihnen herrliche Ausblicke auf das wilde Wasser, deren Gischt kühlt Sie auf wunderbare Weise.
Dieses Schauspiel verändert sich immer wieder je nach Tages- oder Jahreszeit.


Auf dem Weg dorthin können Sie auch ein Stück mit der Pferdekutsche fahren.

 

Die Tageswanderungen führen Sie in 9 Hochtäler zu 22 bewirtschafteten Hütten und Almen, wo Sie selbst erkennen wie Sie sich in der Ausdauer und Kondition von einer Tour zur anderen steigern. Das Glücksgefühl und die ersehnte Erholung stellen sich bald ein.

 

 

Murmeltier in Prägraten am Großvenediger Immer wieder neue Eindrücke, sei es wenn Sie die herrlichen Alpenblumen betrachten oder Ihnen ein Reh über den Weg läuft oder die lustigen Murmeltiere pfeifen usw. machen Sie süchtig jeden Tag wieder los zu gehen.

 

 

Für richtige Abenteurer gibt es 2 Klettersteige oder Gipfel die Sie auch alleine bezwingen können.


Ein besonderes Erlebnis ist der Lasörling – und der Venedigerhöhenweg von Hütte zu Hütte, mit 250 km gepflegtem und gut beschildertem Wegenetz.
Hier möchten wir gerne Ihre Bodenstation sein. Sie brauchen 1 Tag am Anfang und am Ende wo Sie im Tal übernachten oder auch, wenn Sie wegen schlecht Wetter abbrechen müssen.

 

 

 

 

Iselfest in Prägraten am Grossvenediger Für anspruchsvolle Gipfelbesteigungen sollten Sie vor allem gut ausgerüstet sein und die Begleitung unserer erfahrenen Bergführer beanspruchen wie zum Bsp. Der Großvenediger mit 3667m der kürzeste Weg geht von Prägraten, oder der große Geiger 3360m, große Happ 3350m, Simonyspitzen 3488m, Dreiherrnspitze3499m,
Malhamspitzen bis 3373m, Quirl 3251m, Ahrnerkopf 3061m, Rötspitze3495m und noch viele, viele mehr.
Bei solch großen Vorhaben möchten wir gerne Ihr „ Basislager „ sein.

 

Für Kinder und Jugendliche gibt es viele interessante Unternehmungen jetzt neu der Kletterpark für Große und Kleine.

Wir haben einen Reiterhof im Dorf, Sie können einen Almausritt buchen für gute Reiter oder auch kleinere Ausritte, Pferdekutsche fahren, Tiere beobachten oder auf den großen Steinen herum kraxeln, am Bach einen eigenen Wasserlauf bauen.

Kinder einfach wieder frei spielen lassen, wenn Sie das noch können. Das wird gerade den Stadtkindern gut tun, nach dem herumtollen in frischer Luft so richtig hungrig sein und tief und fest schlafen können.

 

Prägraten ist Genußregion, Sie werden auch von den Streifzügen durch unsere Gasthäuser begeistert sein.
Das Preis – Leistungsverhältnis ist stimmig und jeder Wirt hat sich was besonderes ausgedacht.
Unsere Stammgäste haben oft einen richtigen „ Genußplan „: auf der Alm ein selbstgemachtes Joghurt, auf der nächsten ist das Speckbrot am Besten,
hier muß man unbedingt einen Fisch essen und die Knödel darf man auch nicht vergessen und so geht es den ganzen Urlaub.

 

 

 
Wir gehen auf den Großvenediger

Grossvenedigertour von Prägraten Wir erobern den 4.höchsten Berg von Österreich, den Großvenediger mit 3666m Höhe.
Der kürzeste Weg startet von Prägraten am Großvenediger. Gut geschlafen, gut gefrühstückt bei uns am Schneiderhof und gut ausgerüstet mit ordentlichen Schuhen, Schneebrille, Sonnencreme, Mütze und Handschuhen, mit Hüttenschlafsack und Jause...


Wir werden zum vereinbarten Zeitpunkt vom Venediger Taxi abgeholt und zur Johannishütte auf 2120m gebracht.
Jetzt gehts zu Fuß weiter. Die Venedigerkrone lockt und viele Dreitausender Gipfel, wir gehen zielstrebig zum Defreggerhaus. Dort obernachten wir auf 2962m. Früh am Morgen starten wir mit Bergführer zu unserem auserkorenen Ziel dem Großvenediger.

 

 

 

Grossvenedigertour von Prägraten Wir sind alle etwas aufgeregt was der Tag wohl bringen mag. Voller Erwartungen und Freude gehen wir Richtung Gletscher. Wir werden gleich ans Seil genommen später zeigt uns unser Bergführer den Blick in eine Gletscherspalte, jetzt sind wir froh am Seil zu gehen und den Bergführer bei uns zu haben. Weiter oben am Rainertörl auf 3420m merken wir, dass die Luft schon dünner wird und das Gehen schwerer fällt. Wir brauchen einen Motivationsschub um die ganze Gruppe weiter zu bringen.
Weiter oben kommen die Bergsteiger von 3 Seiten zusammen. Wir von Prägraten, die nächsten von Matrei Innergschlöß und die, die den weitesten Weg haben von Salzburg über die Kürsinger Hütte.
Über den schmalen Gipfelgrat erreichen wir alle das Gipfelkreuz und stehen glücklich und staunend aber auch müde auf dem Großvenediger. Wir suchen uns nun einen Rastplatz und verzehren unsere mitgebrachte Jause und vor allem müssen wir Flüssigkeit zu uns nehmen.

 

 

 

Grossvenedigertour von Prägraten Der Bergführer erklärt uns das herrliche Bergpanorama, langsam machen wir uns zum Abstieg bereit und erreichen am frühen Nachmittag die Defreggerhütte. Jetzt stärken wir uns erst einmal und tauschen unsere gewonnenen Eindrücke aus dann steigen wir ab zur Johannishütte auf Schritt und Tritt werden wir noch begleitet von den wundervollen Eindrücken der Bergwelt von den Blumen im Hochgebirge und von den Tieren die sich ab und zu sehen lassen. Wenn ein Adler über uns schwebt und ein Murmeltier pfeift ein rauschender Gletscherbach uns begleitet dann wird dieses Erlebnis unvergesslich.

 


Am Nachmittag erreichen wir wieder die Johannishütte wo wir noch einmal Einkehr halten.

Später bringt uns das Venedigertaxi wieder wohlbehalten ins Tal zu unserer Bodenstation dem Schneiderhof.
Es war anstrengend aber unglaublich schön. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter, ja aber wenn Engel reisen...

 

 

 

Grossvenedigertour von Prägraten Grossvenedigertour von Prägraten Grossvenedigertour von Prägraten